Sieben Ehrenamtliche gestalten den Bundesweiten Vorlesetag 2018 in Quedlinburg


Zum Bundesweiten Vorlesetag schenkten sieben ehrenamtliche Vorleser den Zuhören ihre Zeit und ihre Lieblingsgeschichten. Vielen Dank!

Deutschlandweit sind laut Webseite des Iniative 685.182 Leser und Zuhörer in ganz Deutschland gemeldet. In der Kreisbibliothek Harz in Quedlinburg saßen allein sieben Vorleser*innen im roten Sessel mit ihren Lieblingsbüchern in der Hand. Sie schenkten zahlreichen kleinen und großen Zuhörern ihre Zeit und teilten wunderbare Geschichten, Märchen und Romanausschnitte mit dem Publikum.

  • Heike Brehmer, MdB, führte durch den Tag.
  • Elisa Gad las aus “Anna Federleicht”, ihrem eigens geschriebenen und illustrierten Buch
  • Kerstin Frommert las aus “Der Riese Knurr”, ein wunderschön gezeichnetes Kinderbuch
  • Uta Schlemminger las Erich Kästners “Das Schwein beim Friseur und andere Geschichten”
  • Marina Appelt stellte “Die Abenteuer des Kater Mikosch” vor
  • Marlene Klinger erzählte “Märchen aus 1001 Nacht”
  • Dr. Rolf Bielau las aus dem biografischen Roman “Carl v. Linne: der Blumenkönig des Nordens”
  • Stefanie Dabrowski brachte das Buch “Der träumende Delphin” mit

Das Team der Kreisbibliothek Harz dankt allen Vorleser*innen und Heike Brehmer für Ihr Engagement am heutigen Bundesweiten Vorlesetag.

 

 


Zurück