Abheben statt sitzenbleiben! Oder, zum Semesterauftakt auf Reisen gehen


Mehr als 150 Gäste zählte die "Reisegruppe" zum Semesterauftakt am 09. Januar im Bildungshaus Carl Ritter. Mit Musik und Bildern entdeckten sie Kultur und Landschaft Irlands.

Unser erstes Ziel und Thema zum Semesterauftakt war die irische Insel, auf die im Mai unsere Studienreise führt. Mehr als 150 Gäste sind mit uns am ersten Abend des noch frischen Semesters in der Aula des Bildungshauses Carl Ritter "abgehoben statt sitzen zu bleiben" und nach Irland gereist - musikalisch und in Bildern um neue Ziele, ferne Reisen und fremde Kulturen zu entdecken.

 

Das Harzer Trio Apple Pie, das seit 2016 Folksongs aus Irland, Schottland und Nordamerika covert, lies mit ungewöhnlichen aber traditionellen Instrumenten ganz typische irische Klänge ertönen. Neben Akkordeon und Gitarre, spielten die MusikerInnen die typischen Folk-Instrumente wie Low-Flute, Irish-Bouzouki, Banjo, Bodhran, Tin-Whizzle und Ukulele. Manches Spielgerät wirklich ungewöhnlich, klang aber eben ganz typisch nach Musik, wie sie in nahezu jedem irischen Pub zu hören ist.

 

Etwas fürs Auge brachte Alexander Pflug mit. In seinem Vortrag zeigte er Bilder von der grünen Insel mit großer Geschichte. Zauberhafte Landschaften, keltische Ruinen und historische Orte standen im Mittelpunkt seiner bildhaften Rundreise. Bilder von den Orten, die u.a. auf der Rundreise in Irland besucht werden und Lust auf mehr machten, wie die zahlreichen Gäste bestätigten. Ein rundum gelungener Abend, der Lust aufs Reisen macht - ganz im Speziellen auf die Insel im Atlantik.


Zurück