GenerationenHochschule kooperiert mit Kreisvolkshochschule Harz: Lebenslanges Lernen im Fokus


Christiane Kilian, seit 2014 Dozentin an der Kreisvolkshochschule Harz, referiert am 12. März 2019 im Rahmen der GenerationenHochschule über das Thema "Niemals zu alt – lebenslanges Lernen als bewusste Lebensgestaltung".

Am Dienstag, dem 12. März 2019, von 17 bis 19 Uhr, sind Bildungsinteressierte jeden Alters ins AudiMax („Papierfabrik“, Haus 9, Am Eichberg 1) auf den Wernigeröder Campus zu einer neuen Vorlesung der GenerationenHochschule eingeladen.

Christiane Kilian referiert zum Thema: „Niemals zu alt – lebenslanges Lernen als bewusste Lebensgestaltung“. Die Vorlesung findet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Harz statt. 

Christiane Kilian (*1963) ist Diplom-Sozialpädagogin mit Aufbaustudium in Gesundheits- und Sozialmanagement und weiteren Zusatzqualifikationen, unter anderem in der „Theory of Constraints“, einer Unternehmensberatungsmethode. Deren Übertragung in die Lebensberatung führte sie zu der Annahme, dass all unser Denken, Fühlen und Tun dem Bestreben dient, das eigene Selbstwertgefühl zu stärken. Die Referentin erklärt: „Ich entwickelte den Paradiesbaum als Logikbaum, der diese Zusammenhänge anschaulich und nachvollziehbar abbildet. Durch Vorträge, Fortbildungen und Beratungen unterstütze ich heute andere Menschen dabei, ihr rundum glückliches, geradezu paradiesisches Leben leben zu können.“ Ihr eigenes Paradies hat sie – aus dem Rheingau kommend – 2012 im Harz gefunden.

Ihre selbstentwickelte Methodik, ihre Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen und bei diversen Trägern der Sozialen Arbeit sowie ihre Lebenserfahrung durch die Erziehung ihrer vier Söhne finden sich auch in ihren Buch „Auf welchem Ast turnst Du? - Mit dem Paradiesbaum durch Logik zum Glück“ wieder, was sie im Rahmen ihres Vortrages ebenfalls präsentiert.

Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei; Anmeldung unter: www.generationenhochschule.de.


Zurück