Bibliothekarin Katrin Nachtwey-Hofmann freut sich über die Schenkung der Fachliteratur
Bibliothekarin Katrin Nachtwey-Hofmann freut sich über die Schenkung der Fachliteratur

Neue regionale Fachliteratur bereichert die Kreisbibliothek


Dr. Rolf Bielau schenkt Neuausgabe von “Bilanz und Perspektiven der Harz-Forschung”, herausgegeben von Christian Juranek und Friedhart Knolle

Seit einigen Tagen gibt es in der Bestandsgruppe “Regionales” der Kreisbibliothek Harz etwas Neues zu entdecken: Dr. Rolf Bielau, treuer Nutzer und ehemaliger Vorsitzender des Freundeskreises Bibliothek e.V., hat der Kreisbibliothek Harz das Buch „Bilanz und Perspektiven der Harz-Forschung“ geschenkt. 

Christian Juranek und Friedhart Knolle haben in dem zweibändigen Werk die Tagung zum 150-jährigen Jubiläum des Harz-Vereins für Geschichte und Altertumskunde e.V. dokumentiert, die im Juni 2018 im Wernigeröder Rathaus stattfand. Die beiden Bücher bilden die verschiedenartigen Tagungsbeiträge zur reichen Kultur- und Naturgeschichte des Harzes ab: Archäologie, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit und Zeitgeschichte, Sprachgeschichte, Montan- und Geldgeschichte. Zuckerfabriken in der Harzregion, Erzähl- und Sagenforschung im Harz, Tourismusgeschichte im Harz oder naturhistorische Gegenstände sind nur einige Beispiele für die Themenvielfalt.

Dr. Rolf Bielau, früher Züchter im Institut für Züchtungsforschung und derzeit  Historiker der Interessengruppe Saatzuchttradition in Quedlinburg, hat selbst einen Beitrag für das umfangreiche Werk mit insgesamt über 700 Seiten und 230 Abbildungen beigesteuert. Jetzt wartet es in der Kreisbibliothek auf interessierte Leser, die sich mit den vielfältigen Forschungsansätzen auseinandersetzen wollen, die die Autoren mit unterschiedlichem beruflichen Hintergrund in ihren Buchbeiträgen vertreten.

 


Zurück