"Flurgalerie" - Kunst und Ausstellungen in der Kreisvolkshochschule Harz

Gemeinsam mit Kunstschaffenden aus der Region wie Maler:innen, Grafiker:innen und Fotograf:innen, zeigen wir in der "Flurgalerie" in unseren Standorten in Quedlinburg, Halberstadt und Wernigerode Ausstellungen verschiedenster Art.

Auch die Arbeiten, die Kursteilnehmende und Dozent:innen in unseren Mal- und Zeichenkursen oder Fotokursen entstehen lassen, werden regelmäßig bei uns und an anderen Orten ausgestellt.

 

Wechselnde Ausstellungen und Eröffnungen

Die Ausstellungen unterschiedlicher Formate und Themen wechseln zwei bis drei mal pro Jahr in jedem Standort. In der Regel eröffnen wir sie mit einer Vernissage im Beisein der Künstler:innen.

Sie interessieren sich für unsere Ausstellungseröffnungen? Wir laden Sie gerne dazu ein - senden Sie uns eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten.

Sie können alle Ausstellungen während der Öffnungszeiten unserer Standorte zwischen 9 und 20 Uhr besuchen.


Aktuelle Ausstellung in Quedlinburg

Bis Ende 2021...

"Three songs! No flash!" - Konzertfotografie von Marko Heiroth

„Three Songs - no Flash“. Drei Stücke, kein Blitz. Das sind die strengen Vorgaben der Konzertveranstalter. Es bleibt oft nur eine knappe Viertelstunde, um das perfekte Foto von Künstlerinnen und Künstlern, Band und Lichtstimmung in den Kasten zu bekommen. In dieser kurzen Zeit hastet Marko Heiroth vom Bühnengraben bis zur letzten Reihe des Publikums oder hinter die Bühne um spannende Perspektiven einzufangen.

100 Bands, 70 Konzerte innerhalb von knapp drei Jahren hat Marko Heiroth besucht. Der Quedlinburger verbindet mit der Konzertfotografie seine beiden Leidenschaften für Musik und Fotografie. Oft ist er in der Heimat unterwegs. Fotografiert im Bergtheater in Thale, beim Rockharz in Ballenstedt oder beim Harz Open Air in Wernigerode.

Auf den drei Etagen im Bildungshaus Carl Ritter sind lebhafte Farbfotografien und klassische Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Lotte, Bell Book + Candle, Heather Nova, MICHME und Band, Max Giesinger, Johannes Oerding, Silly, Silbermond, Angelo Kelly, Glasperlenspiel und nicht zuletzt Udo Lindenberg zu sehen. 

Mehr über Marko Heiroth und seine Fotografien: www.heiroth.com oder instagram.com/markoheiroth/


Aktuelle Ausstellung in Halberstadt

"Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel"

Die Ausstellung wirft Schlaglichter auf 30 Jahre deutsche Einheit. Im Zentrum stehen dabei die Umbruchserfahrungen der Ostdeutschen. Die Schau thematisiert auf 23 Tafeln mit Bildern und Texten die Erwartungen und das Vertrauen, das die Ostdeutschen mit der Wiedervereinigung verbunden hatten. Sie ruft die innerdeutsche Solidarität und Hilfsbereitschaft in Erinnerung. Die Schau erzählt von den Neuanfängen und Aufbrüchen, wie auch vom Willen, die SED-Diktatur aufzuarbeiten. Sie dokumentiert die Verzweiflung, die mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch und dem Anstieg der Arbeitslosigkeit einherging und die Verlusterfahrungen und Ängste, die die 1990er Jahre in Ostdeutschland prägten. Themen sind die Gleichzeitigkeit von Sanierung und Rückbau der ostdeutschen Städte, die Situation der Frauen und Familien, eine Jugendkultur zwischen Techno, Punk und Rechtsradikalismus.

Herausgeber von „Umbruch Ost“ sind die Bundesstiftung Aufarbeitung und der Ostbeauftragte der Bundesregierung. Mit zeitgenössischen Bildern namhafter Fotografen wie Daniel Biskup, Paul Glaser, Harald Hauswald und Ann-Christine Jansson. Die Ausstellungskonzeption sowie -texte stammen vom Historiker und Publizisten Stefan Wolle. Zeitzeugeninterviews des Norddeutschen Rundfunks, die über QR-Codes abgerufen werden können, sowie Infografiken zur deutschen Einheit vom Hamburger Unternehmen Statista ergänzen die Schau.

Mehr Informationen zur Ausstellung Umbruch Ost: www.umbruch-ost.de

Die Broschüre zur Ausstellung: Umbruch Ost Broschüre


Aktuelle Ausstellung in Wernigerode

Bis Ende 2021...

"Wernigerode durch die Jahreszeiten" - Stadtfotografie von Torsten Wagner

Im Zentrum der Ausstellung steht eine große Leidenschaft: Wernigerode, die bunte Stadt am Harz. Abwechslungsreich und kurzweilig. Manchmal liegen Ausblicke und Momentaufnahmen verborgen oder erscheinen im Licht der Jahreszeiten anders. Städtisches Leben zeigt sich eingehüllt in zauberhafte Landschaften.

Lassen Sie sich unbekannten Blickwinkeln überraschen oder von bekannten Motiven in andersartiger, reizvoller Stimmung erstaunen. Die Ausstellung umfasst 24 großformatige Bilder. 

 

Torsten Wagner ist Mediengestalter für Digital- und Printmedien und seit 2004 Inhaber der Design- und Kommunikationsagentur wagnergraphics. Er lebt und arbeitet in Wernigerode. Seit 2014 hält er historische Gebäude, faszinierende Sehenswürdigkeiten und versteckte Liebhaberplätze der Stadt mit seiner Kamera fest.

Mehr über Torsten Wagner und seine Fotografien: www.stadtansichten-wernigerode.de oder www.instagram.com/stadtansichten.wernigerode


Künstler:innen gesucht!

Sie sind kreativ tätig und möchten Ihre Werke der Öffentlichkeit zeigen?

 

Ausstellungsstücke gesucht?

Einige unserer Ausstellungen stellen wir als Leihgabe zur Verfügung. Sie sind an einer Kooperation interessiert?

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage:

Stefanie Dabrowski

Öffentlichkeitsarbeit/Marketing

Telefon: 0 39 46 / 52 40 30

E-Mail